Schwerpunkte
09.04.2019 (Alter: 134 Tage )

Besselpreis 2019 geht an Sebastian Ferling

Am Mittwoch, dem 04. April 2019 wurde in einer Feierstunde im PZ der diesjährige Besselpreis an den Schüler Sebastian Ferling aus der Jg. 12 überreicht.

Die Schulgemeinde, zahlreiche Gäste und die Festredner Schulleiter Uwe Voelzke, stellv. Bürgermeister Egon Stellbrink, Dr. Hans-Jörg Korte, der als Fördervereinvorsitzender den Preis übergab, und Charlotte Rusch als Laudatorin lobten das besondere soziale und sportliche Engagement des Preisträgers.

Den  musikalischen Rahmen bot die Bessel-Big-Band, unter Leitung von Steffen Bock, mit gleich zwei neuen Stücken: The Preacher und On Broadway.

Sebastian Ferling beeindruckte als Schülersprecher und SV Mitglied mit seinem Sinn für Gemeinschaft und Solidarität, wie durch seinen unermüdlichen Einsatz für Belange der Schülerschaft mit Charakterstärke und Weitblick. Er gilt als äußerst sympathischer und reflektierter Schüler, der nicht sich selbst, sondern stets „das Ganze“ sieht, mit überlegter Haltung und politischer Position. Auch wegen seiner Spontanität und Zuverlässigkeit, Dinge anzugehen und umzusetzen,  ist er bei Mitschülern  und Lehrern hoch geschätzt.

Auch als Bessel- Ruderer war er sehr engagiert und erfolgreich: Diesen sportlichen Einsatz wertschätzte Charlotte Rusch, selbst ehemalige Preisträgerin und heute Medizinstudentin bei der Bundeswehr, ganz besonders und schilderte, wie motiviert und engagiert Sebastian schon von je her als ihr Ruderkollege war.

Sebastian ist der bisher erfolgreichste Ruderer des Besselgymnasium überhaupt. 7-facher deutscher Meister, Europa- und Weltmeister auf Vereinsebene für den Bessel-Ruder-Club und zweifacher Bundessieger für das Besselgymnasium. Und seit 3 Jahren engagiert er sich darüberhinaus auch in der Anfängerausbildung der „Neu-Ruderer“ und vertritt die Ruderriege als Jugendvertreter im Vorstand des Bessel-Ruder-Clubs.

Die Schulgemeinde gratuliert und ist stolz, Sebastian als ihren Schüler begleitet zu haben!