Schwerpunkte
22.07.2019 (Alter: 86 Tage )

Tag der Menschen mit Behinderung

Am 27.06.19, dem "Tag der Menschen mit Behinderungen", ist das PZ im Bessel voll besetzt von neugierigen Schülerinnen und Schülern  aller Altersstufen:

Sie warten gespannt auf Samuel Koch, der seit seinem Unfall 2010 bei „Wetten dass?“ querschnittsgelähmt ist.

Unter dem Motto „Es kann jeden treffen - wir müssen emphatischer mit Menschen mit Behinderungen umgehen“ ist dieser Projekttag am Bessel von der Abiturientin Johanna Dees initiiert und der Besuch organisiert worden.

Der Ex-Leistungssportler und heutige Schauspieler und Buchautor erzählt schülernah und witzig aus seinem Leben vor dem Unfall, als er auch Schüler war und nach dem Abi nicht so recht wusste, was er beruflich machen sollte. Obwohl er schon eine Menge tat:  sehr aktiv als Turner war, akrobatisch auftrat, sich in der Kirchengemeinde engagierte und keine Party ausließ…. Auch in Minden war er damals kurz, als er überlegte, die Offizierslaufbahn als Heeresfliegerpilot anzustreben und Testflüge in Bückeburg machte.

Immer in Bewegung -  aber er hat auch schon früh  zu Hause gelernt, dass Leistung nicht alles ist, dass Menschlichkeit, Sensibilität und soziale Kompetenz wichtiger sind für ein erfülltes Leben.

„Ich weiß nicht, warum das passiert ist, ich mache Saltos,  seit ich sechs bin. Ich fühlte mich sicher…“ Auch jede andere Frage beantwortet er ehrlich, aber auch mit Humor, und er nimmt die Jugendlichen ernst und motiviert sie, auf Menschen mit körperlichen Behinderungen offener und sensibler zuzugehen, nicht wegzugucken, zu fragen,  emphatischer zu werden, eben ganz „normal“ mit den Betroffenen umzugehen, denn die Würde des Menschen ist eben nicht an seine Leistungen und seine körperliches Aussehen gebunden.

So offen und freundlich, ja cool,  wie er diese Botschaft rüberbringt, trifft sie „mitten ins Herz“.

Und auch die „Selfie-Runde“ zeigt, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur von Samuel Kochs Gesprächen angetan waren, sondern auch keine Berührungsängste mehr hatten….