Schwerpunkte
06.02.2020 (Alter: 157 Tage )

Verabschiedung unseres Schulleiters Uwe Voelzke

Es war eine würdevolle und bewegende, aber auch heitere Feierstunde am Freitag, dem 24.01.2020, in der unser Schulleiter OStD Uwe Voelzke offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Die kurzweiligen Videosequenzen der einzelnen Fachbereiche und musikalische Beiträge der Bessel-Big-Band unter Leitung von Uwe Kolbus und des Chores B-Voices unter der Leitung von Sabrina Bock  gefielen und gaben dem Festakt eine persönliche und humorvolle Note. Der stellvertretende Schulleiter Andy Kracht moderierte die Veranstaltung für seinen engen Vertrauten.

Die vielen Gäste und Vertreter der Bezirksregierung, der Stadt Minden, diverser Schulgremien und die Schulgemeinde lobten Uwe Voelzke alle als überaus engagierten, reflektierten und voraussehenden Schulleiter, der stets das Gemeinwohl im Blick hat. Immer schnell. Immer für alle ein offenes Ohr. Immer bestens über schulische und schulpolitische Angelegenheiten informiert. Und immer hochbelastbar und fleißig. Dabei aber kollegial und menschlich.
Mit einem Augenzwinkern wurde gesagt, drei „Hashtags“ zeichnen ihn dabei aus: adrette Kleidung, ständiges Protokollieren bei Sitzungen sowie Akribie und Engagement für die Gestaltung der Schullandschaft.

So war er erfolgreich und prägend beim Bau der neuen Sporthalle und bei der Sanierung der alten, dem Bau des großangelegten Fahrradstellplatzes, der Differenzierungsräume und der Renovierung des Pädagogischen Zentrums. Ein ordentliches Außenbild der Schule war immer wichtig, aber auch, dass die Schule im Kern gut funktioniert, zum Wohl und zum Interesse der Schüler und Lehrer.

Voelzke agierte stets als Profi: verlässlich, organisiert, strukturiert und interessiert für jeden , dabei morgens früh da und abends oft als letzter weg…

Schuldezernentin Monika Karbst beschrieb Uwe Voelzke als erfahrenen und überaus kompetenten Pädagogen, der auf 39 Dienstjahre zurückblicken darf: beginnend in Bielefeld mit dem Abitur und dem Studium der Mathematik und Physik, Referendariat in Münster, dann die Lehramtslaufbahn in Gütersloh und Porta Westfalica. Dabei war stets das Interesse an leitenden Aufgaben  und personalpolitischer Arbeit da, so auch als Mitglied im Bezirkspersonalrat und als Gewerkschaftler in der GEW. Auch hier wurde sein besonderes Engagement und seine Empathie geschätzt. Im August 2010 wurde Uwe Voelzke dann Schulleiter am Besselgymnasium und hier galten die Evaluation und das Qualitätsmanagement als seine besonderen Fertigkeiten, der Wert auf klare Strukturen, die Kooperation mit Unternehmen der Region und anderen Schulen als Selbstverständlichkeit, sowie die Förderung von Certi-Lingua, MINT und der Sportschule. Weiterhin die Anregungen der Diskussion im Bereich der Inklusion, der Schule als „Schule des gemeinsamen Lernens“, mit wachem, aber realistischem Blick. 

Mit dem physikalischen Tip "Bewege dich schneller, dann lebst du lang“ wünschen wir alles Gute, einen schönen Ruhestand und Gottes Segen!