Schwerpunkte

Besselpreis

Seit dem Jubiläumsjahr 1984, als der 200. Geburtstag Friedrich Wilhelm Bessels gefeiert wurde, gibt es den Besselpreis, der vom Förderverein verliehen wird. Ausgezeichnet werden Schülerinnen und Schüler, die über den normalen Unterricht hinaus hervorragende Leistungen erbracht haben. Die Jury legt Wert auf die Nachhaltigkeit und den vorbildhaften Charakter der erbrachten Leistungen. Das Vorschlagsrecht haben sowohl Schülerinnen und Schüler als auch die Mitglieder des Kollegiums.

Preisträgerliste

Jahr Preisträger/in Tätigkeit
1984 Klaus Prank Informatik
1985 Stefan Krahl Theaterregie
1986 Dirk Hoppmann, Martin Petsch Musik (Big Band)
1987 Elke Sarres, Stefanie Schäffner, Claudia Steffen, Heike Therlof, Alexander Kersten, Ludger Rasche Rudern
1988 Anette Prost, Christian Schäferbarthold, Armin Werner Schülervertretung
1989 Mareike Exler, Christa von Freese Chemie
1990 Andreas Huber, Thorsten Rohlfing Informatik
1992 Andreas Bork, Karsten Kinkelbur, Leif Lange, Maren Wodetzki Theater-AG
1993 Stefanie Eschke Musik
1994 Björn Olaf Lange Musik, Volleyball
1995 Markus Eisele, Anja Reinhardt, Michael Robert, André Steinau WIR Schülerzeitung
1996 Justin Geistefeld Schülervertretung
1998 Martin Ahnefeld Schülervertretung
1999 Alexander Fritsch, Tobias Görler, Johann Christoph Haake, Alexander Kirchner, David Thomas Bessel-Harmonists
2000 Thomas Czumanski, Gunnar Kaps, Christoph Seele, Maria Schlüter Schülervertretung
2001 Ilka Krückemeyer, Yvonne Wulke  
2002 Linus Hahn Videogestaltung
2005 Bessel-Big-Band Musik
2006 Florian Mülken Kunst
2007 Alina Sachtleben, Jascha Kristek Rudern, Schülervertretung
2008 English Drama Club Englisches Theater
2009 Jan Gerrit Horstmann Naturwissenschaften, Medien, Sport
2010 Charlotte Haake, Fynn Schmidt Schülervertretung